Header Banner

Werner Hartmann #17

Position: Verteidiger
geboren: 26.04.1989 in Ostrava
Nationaltät: Deutsch
im Kader seit: 2016
weitere Stationen: Hannover Indians - Ritter Nordhorn - Diverse Tschechien

Oberliga Nord 2016/2017
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2016/17 ESC Wohnbau Moskitos Essen Play-Off's 10 0 2 2 - 8
2016/17 ESC Wohnbau Moskitos Essen OL Meisterrunde 14 1 7 8 - 24
2016/17 ESC Wohnbau Moskitos Essen OL 27 0 6 6 - 35
 
Oberliga Nord 2015/2016
Jahr Mannschaft Lge. Spiele Tore Assists Punkte +/- Strafen
2015/16 Hannover Indians OL 46 4 22 26 - 129
Oberliga Nord 2014/2015
2014/15 GEC Ritter Nordhorn OL 27 8 24 32 - 78

Stand: 17.04.2017

"Werner ist ein guter Defensiv-Verteidiger mit einer starken Physis. Er hat sich über die Saison erheblich gesteigert und mit seiner Leistung in der zweiten Saisonhälfte war ich sehr zufrieden. Genau diese erwarte ich von ihm in der kommenden Saison über den gesamten Zeitraum, damit wird er unserer Defensive die nötige Stabilität geben. Werner ist ein guter Typ, der auch für unser Team sehr wertvoll ist."
Noch keine Fotos vorhanden.

von heikosauerhockeyblog
 
Werner Hartmann, Verteidiger des Oberliga Nord Teams Moskitos Essen, im Gespräch mit heikosauerhockeyblog
 
heikosauerhockeyblog: 

Werner, vorab herzlichen Glückwunsch zur Vertragsverlängerung bei deinem Club Moskitos Essen, schildere uns bitte die Gründe, dass du einem weiteren Vertrag in Essen zugestimmt hast.

Werner, congratulation on the new contract with your „old“ Team Moskitos Essen, please tell us the reasons about your decision.

 

Every year if I named Nordhorn or Hannover last year I had offers to stay. But this time I knew, that its right decision to stay. I didn’t show everything. What I can do and I am hungry about to move up to higher league. And Essen is a perfect city (fans are great, gym is perfect and the team and coach are also good) so why should I go somewhere else and start from the beginning again? I would to stay longer then one year and i will do my best to do it. 

„Ich hatte sowohl in Nordhorn und letztes Jahr in Hannover Angebote zu bleiben, aber erst in diesem Jahr wusste ich, dass es die richtige Entscheidung war, zu bleiben. Ich hatte noch nicht alles gezeigt, was ich drauf habe und bin hungrig, in einer höheren Liga zu spielen. Dazu ist Essen eine perfekte Stadt (die Fans sind großartig, das Gym ist perfekt und das Team und der Coach ebenso), also warum sollte ich gehen und wieder von vorne anfangen? Ich möchte länger bleiben als ein Jahr und werde alles dafür tun“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Trainer Gentges hat dich gelobt, dass du besonders in der zweiten Saisonhälfte starke Leistungen abgeliefert hast, beschreibe einmal die Zusammenarbeit mit Frank Gentges.

Coach Gentges praised you particularly for your very strong performance in the second half of the season. Please describe the co-operation with the coach.

 

I Like the coach said, second part of the season was better from me than the first part. In the second part, somewhere around December, I completely understood what the coach wants from me and I started to do my „job“. The Coach wanted from me, to play easy and strict and play as many checks as it possible. I took it on 100% and my everyday routine helped me to did it till the end of the season. 

„Mir hat die Aussage vom Trainer gefallen, dass die zweite Hälfte der Saison besser war, als die erste. So im Dezember ungefähr hatte ich komplett verstanden, was der Coach von mir wollte. Ich sollte einfach und genau spielen und soviel Checks fahren, wie notwendig. Ich übernahm es zu 100% und konnte es mit meiner Erfahrung bis Ende der Saison durchziehen“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Zum Thema Athletik, du bist regelmäßiger Gast im Fitnessstudio und bist sehr austrainiert. Bemerken deine Gegner, dass sie es mit einem harten Kerl zu tun haben und hilft es bei der Konfliktbewältigung?

Topic „athletic“, you are often in the gym and your body is extremely muscular. Did your opponents noticed, that you are a tough guy and did it helps in the „conflict management“?

 

About my lifestyle. My life is mainly from 90% sport (gym,boxing,crossfit and working as a personal trainer). I noticed that lot of guys from other teams following me on instagram where i got my videos from workouts and photos also. So they can propably know, who they mess with! Just kidding. But I think, they know me from seasons before. My style is to play simple, strict and I like to play hard and do some trashtalks with opponets. Sometimes it finished like in Tilburg (smile). But mainly, I wanna help the team and not to fight or something like that. But if its necessary. 

„Das gehört zu meiner Lebenseinstellung. 90% meines Lebens spielt sich Gym, Crossfitbox und beim Boxen ab, dazu noch die Arbeit als Personaltrainer. Ich weiß, dass Spieler anderer Teams die social media Veröffentlichungen verfolgen und somit wissen sie, mit wem sie sich anlegen. Nein, alles nur Spass! Man kennt mich natürlich aber auch aus den vergangenen Saisons. Mein Spielstil ist nun mal auch hart und einfach zu spielen, dazu gehört übrigens auch trashtalk mit dem Gegner. Das kann dann auch mal so enden, wie in Tilburg. Im Grunde will ich nur dem Team helfen und nicht schaden, gefightet wird nur, wenn es wirklich notwendig ist“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Essen hatte eine großartige Saison gespielt und die Fans waren endlich auch in größere Anzahl im Stadion. Merkt der Spieler auf dem Eis, dass das Publikum mitgeht und wenn ja, hilft es dem Team? 

Essen played a great season and the fans were in the stadium in much larger numbers in the recent past. Do the player on the ice notice that the audience is excited and loud and if so, does it help the team in critical situations?

 

Sure! 100%! Was little bit weak on the beginning but from our hot streak it started to be better and better. Derbys with Herne or Duisburg were perfect and I think, Essen got perfect fans. I hope they will support us in that amount as it was at the end of the season. We need them and we are playing for them.

„Zu 100%! Es war am Anfang der Saison noch etwas schwach, aber als unsere Erfolge zunahmen wurde es immer besser und besser. Derbys wie gegen Herne und Duisburg sind dafür da zu zeigen, dass Essen großartige Fans hat und ich hoffe, dass unsere Supporter uns weiterhin in so großer Anzahl anfeuern. Wir brauchen die Fans und wir spielen auch für sie“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Du bist gleich im ersten Jahr in Essen zu einem Publikumsliebling geworden, das hast du sicher auch deiner social media Präsenz zu verdanken. Erzähle uns einmal, warum du die social media so gerne nutzt. 

You have become a “darling of the public” in Essen already in your first year, which was possible due to your strong social media presence. Tell us, why you like social media so much.

 

I dont know, something inside me just is telling ng me to do that and so one. Maybe I got some feeling or sense for it, because like I said it comes from me so naturally. And the second is, I think fans deserve to know how it goes in our hockey lifes and so on. I am little bit addicted on my phone and apps like Instagram and Facebook. Mainly instagram and instastories (LOL) and I think, it would be more and more in next season so fans can looking forward already. And the darling of the public? I really appreciate that and I hope it will be better and better. I like to be in contact with fans and do this type of fun or entertainment through the social media.

„Ich weiß es nicht wirklich, etwas in mir sagt, mach dieses oder jenes. Vielleicht habe ich dafür ein besonderes Gefühl, es liegt so in meiner Natur. Der zweite Punkt ist, die Fans verdienen es auch zu wissen, wie unser (Hockey-) Leben – und mehr – aussieht. Ich bin wohl auch etwas süchtig nach meinem Handy und Apps, wie Instagram und Facebook – besonders Instagram und Instastories – und ich gehe davon aus, das wird in der neuen Saison noch umfangreicher werden, ihr könnt euch drauf freuen. „Publikumsliebling?“ Ich habe es wahrgenommen, dass man mich mag und ich hoffe, es wird noch mehr werden. Ich stehe gerne in Kontakt mit den Fans und mache gerne Spaß und Unterhaltung auch über die social media mit ihnen“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Du bist gerade in deiner tschechischen Heimat, wie sieht dort deine Vorbereitung für die neue Saison aus? Wann kommst du nach Essen zurück? 

At the moment, you are in your Czech Republic, your home Country. How does your preparation looks like, to get ready for the new season. Do you already know, when you are coming back to Essen?

 

So, I am in my routine whole year. But after season I try to do more and more exercises to have a profit from them during the season. I mostly do a crossfit in combination with boxing. Boxing is for me the best preparation and its good for condition and my confidence. This year I will cooperate with a athletic coach to be more explosive and fast and more moveable. Maybe I will help to do a training camp with our Coach Gentges and if not, I will come back around 29th of July.

„Also, ich habe da meine Routine, wie in jedem Jahr. Jedoch nach einer Saison versuche ich mehr und mehr Übungen zu machen und während der Saison davon zu profitieren. Ich kombiniere Crossfit mit Boxen. Boxen ist für mich die beste Vorbereitung, es ist ausgezeichnet für meine Kondition und mein Selbstvertrauen. Erstmals in diesem Jahr arbeite ich mit einem Athletiktrainer zusammen, um explosiver, schneller und beweglicher zu werden. Eventuell werde ich unserem Trainer bei einem Trainingscamp helfen, sofern nicht, werde ich so um den 29. Juli wieder in Essen sein“.

 
heikosauerhockeyblog: 

Zur letzten Frage: Wie lautet dein persönliches Ziel in der neuen Saison?

Last question: What is your personal goal in the new season?

 

100% move up to DEL2!!!

„100% alles für den Aufstieg in die DEL2!“

 
Werner vielen Dank für das Interview und wir freuen uns, dich in der neuen Saison in Essen auf dem Eis zu sehen.

 

Noch keine Inhalte vorhanden.



Zur Manschaftsübersicht

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook