Header Banner

Zement anrühren für Platz Vier.

Das war schon ein dickes Brett, was die Mannschaft von Cheftrainer Frank Gentges am letzten Wochenende gebohrt hat. Der Sieg nach hohem Rückstand gegen Leipzig, und dann auch noch der Sieg bei den starken Scorpions in Hannover. Das vorletzte Wochenende mit Endspielen um Platz Vier geht aber in die nächste Runde. Wieder einmal der Gang in den Nachbarstaat, am Freitag steht das Spiel bei den Trappers an (23.02. – 20 Uhr – Ijssportcentrum Stappegorweg) Am Sonntag haben wir dann wieder Besuch am Westbahnhof, um 18:30 Uhr kommen die Hannover Indians. 

Um diesen Zustand, des vierten Tabellenplatzes festzuzurren, bedarf es eines großen Sackes Zement, denn die Gegner am Wochenende sind wieder Kaliber. Am Freitag geht es wieder einmal in die Niederlande, der zweifache Meister Tilburg Trappers ist der Gegner. Panik schiebt aber ob des Gegners niemand am Westbahnhof, denn bisher ist die Bilanz positiv in dieser Saison und die „Jungen Wilden 3.0“ konnten auch schon am Stappegorweg überzeugen und punkten. 30 Punkte mehr hat die niederländische Nationalmannschaft unter Verstärkung von zwei Kontingent Spielern nun auf dem Konto. Das Team von Bo Subr auf eigenem Eis zu schlagen, leicht wird es sicher nicht. Dazu kommt, dass das Team der Trappers immer mal auch gerne nicht ganz so sauber Eishockey spielen möchte. Irritationen hat es in den letzten Wochen genug dazu gegeben.

Am Sonntag gibt es dann ein Wiedersehen von Branislav Pohanko und Robby Hein. Die Hannover Indians gastieren wieder am Essener Westbahnhof und je nachdem, wie das Spiel in Tilburg ausgeht wird es sicherlich für die Moskitos wichtig, hier zu punkten. 7:0 schossen Hartmann, Pfänder und deren Kollegen die Indians am 04. Februar aus der Halle in Essen. Das werden sich die Spieler vom Pferdeturm sicherlich nicht noch einmal antun wollen und sie werden auf Wiedergutmachung aus sein.

In der ersten Pause des Spiels gegen die Indians werden wieder unsere Jüngsten ein circa fünfminütiges Trainingsspiel absolvieren. Das Spiel wird dankenswerterweise sehr unterstützt. Die DKMS ist „Sponsor oft he Day) eine Speichelprobe und jeder Zuschauer kann etwas gegen Blutkrebs tun. Vor dem Spiel gegen die Hannover Indians zwischen 16:30 Uhr und 18 Uhr kann man sich an der Eissporthalle registrieren lassen. Auch die Mannschaft hat sich bereits registrieren lassen, dankeschoen auch ans Team!.

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook