Header Banner

Nichts zu holen in Deggendorf

Die Wohnbau Moskitos haben das fünfte und entscheidende Playoff Spiel in Deggendorf mit 7:2 (3:1, 3:0, 1:1) verloren. Damit ist nach einer erneut starken Saison im Viertelfinale der Oberliga Playoffs das Saisonende für die Moskitos erreicht.

Als Andrej Bires nach 40 Sekunden im fünften Spiel in Deggendorf das 1:0 für die Moskitos erzielte, da war bei den Fans die Hoffnung groß, erneut das Halbfinale erreichen zu können. Doch Deggendorf erwies sich an diesem Abend als zu stark. Noch im ersten Drittel zogen die Hausherren auf 3:1 davon. Zunächst Litesov mit dem Ausgleich, dann Topscorer Gibbons mit der Führung und als Leinweber das 3:1 markierte, war schon so etwas wie eine erste Vorentscheidung gefallen.

Die fiel dann endgültig im 2. Drittel. Wieder Leinweber mit dem 4:1 und Sergej Janzen und Rene Roethke erhöhten bis zur 2. Pause auf 6:1. Ein Überzahltreffer von Schembri im letzten Drittel brachte das noch das 7:1. Nur Julian Lautenschlager traf noch einmal für die Moskitos zum 7:2.

Tore: 0:1 (0:40) Bires (Lautenschlager) 1:1 (4:36) Litesov (Wiederer, Schembri) 2:1 (12:24) Gibbons (Vavrusa, Gawlik) 3:1 (14:37) Leinweber (Gawlik, Litesov) 4:1 (20:36) Leinweber (Gibbons, Vavrusa, PP1) 5:1 (24:41) Sergej Janzen (Schembri, Jirik, PP1) 6:1 (26:15) Roethke (Leinweber, Peleikis) 7:1 (45:37) Schembri (Sergej Janzen, Jirik, PP1) 7:2 (48:17) Lautenschlager – Strafen: Deggendorf: 14 – Essen: 14 – Schiedsrichter: Westhaus, Volker (M. Hoefer – M. Preiss) – Zuschauer: 2.790

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook