Header Banner

Moskitos holen Viktor Lennartsson aus Landshut

Nachdem die Wohnbau Moskitos in den letzten Wochen einige hoffnungsvolle, junge Talente an sich binden konnten, ist es nun gelungen den zweiten Kontingentspieler an den Essener Westbahnhof zu holen. Cheftrainer Frank Gentges hat sich hier für einen schwedischen Außenstürmer entschieden, der hohe läuferische Qualitäten mit einem guten Torschuss paart. Im letzten Jahr spielte der junge Mann zunächst für die Lausitzer Füchse in der DEL2, hier erzielte er in 15 Spielen 12 Scorerpunkte. Dann ging er in die Oberliga Süd, wo er beim EV Landshut anheuerte und damit auch bereits in den Play-offs am Essener Westbahnhof aufgelaufen ist. Die Rede ist von Viktor Lennartsson, der in der neuen Saison mit Aaron McLeod das erlaubte Duo der zwei Importspieler bilden wird. In Landshut in der Oberliga-Süd kam Lennartsson auf 29 Spiele, in denen er 20 Mal traf und 12 Mal vorbereiten konnte. Viktor Lennartsson wurde am 12. November 1993 in Karlstad geboren und spielte in den Jugendmannschaften von Färjestads BK. Der Außenstürmer ist 180 cm groß und wiegt 88 kg, er hält den Schläger rechts. 

"Wir haben als zweiten Import einen Stürmer für die rechte Außenposition mit hoher Torquote, entsprechender läuferischer Qualität und Spielverständnis gesucht. Genau die Kriterien erfüllt Viktor. Dies hat er in der DEL 2 und Oberliga in der letzten Saison bewiesen, obwohl er sich von Schweden in die DEL 2 und von dort in die Oberliga, zwei Mal extrem umstellen musste. Jetzt kennt er die Gegebenheiten in Deutschland und ich bin mir sicher, dass er eine Top Saison bei uns abliefern wird."

Die Moskitos heißen Viktor Lennartsson herzlich Willkommen in Essen und wünschen eine tolle, verletzungsfreie und erfolgreiche Zeit. Viktor Lennartsson wird in Essen das Trikot mit der Rückennummer #62 tragen. Welcome Viktor!

Fotos: Sascha Lamozik

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook