Header Banner

Zwei harte Gegner warten am Wochenende auf die Moskitos

Bereits der Saisonstart hatte eine gewisse Brisanz für die Wohnbau Moskitos. Zunächst am Freitag die beiden Spieldauerstrafen gegen Julian Airich und Viktor Lennartsson, dann die vergebliche Reise nach Berlin am Sonntag. In Berlin konnte nicht angepfiffen werden, weil wohl durch Löcher im Dach Wasser eindringen konnte, und die Eisfläche nicht bespielbar war. Das Spiel in Berlin wurde unterdessen durch den DEB mit 3:0 Punkten und 5:0 Toren für die Moskitos gewertet. Damit sind die Moskitos mit sechs Punkten zwar Top gestartet und momentan direkter Verfolger von Tilburg, doch am kommenden Freitag kommt es am Westbahnhof dann zum direkten Vergleich der Beiden, und den Moskitos fehlen mit Airich und Lennartsson zwei Leistungsträger gesperrt. Cheftrainer Frank Gentges in seinem Statement zum letzten Wochenende und die kommenden Gegner: "Am Wochenende spielen wir gegen die beiden absoluten Top-Favoriten der Liga. Tilburg hat die in allen Bereichen beste und homogenste Mannschaft der Liga und die Hannover Scorpions haben mit Verteidiger Schütz und den Stürmern Bombis und Schmidt die beste Achse der Liga. Da das Spiel in Berlin zwar gewertet aber nicht angepfiffen wurde, sind unsere beiden Leistungsträger Viktor Lennartsson und Julian Airich auch für das Tilburg-Spiel gesperrt. Somit müssen wir unter den Berliner Vorkommnissen leiden und die beiden Spieler müssen zwei Spiele statt eins aussetzen, wer auch immer diese Regel verstehen mag." 

Das Spiel am Freitag gegen Meister Tilburg wird wieder gesponsert von der WAZ. Der Hauptsponsor der Moskitos hat wieder so einige Dinge, unterstützt durch Puckwerfen und den Kids Club. Mit dem Team aus Tilburg kommt wieder ein sehr Kampf- und laufstarkes Team an den Westbahnhof. In den letzten Jahren konnte sich das Team drei Mal hintereinander den Meistertitel sichern. Das alleine sagt genug über die Stärke der Tilburger Mannschaft. Parker Bowles hat die Niederländer verlassen, seine Kontingentstelle wurde auch zunächst nicht wieder neu besetzt. Die zweite Kontingentstelle besetzt der Kanadier Brock Montgomery, so ist man erstmal in die Saison gestartet und will wohl abwarten wie sich das entwickelt, oder ob man reagieren muss. Am ersten Saisonwochenende musste man erst reisen, gewann aber mit 6:3 in Erfurt. Am Sonntag schoss man dann auf heimischen Eis die Harzer Falken mit 10:0 ab.

Am kommenden Sonntag müssen die Wohnbau Moskitos dann auch wieder reisen, das Ziel lautet Hannover. Um 19 Uhr geht es bei den Hannover Scorpions um Punkte, was sicher auch nicht leichter sein dürfte. Die Scorpions gewannen am ersten Spieltag glatt mit 8:4 bei den Harzer Falken, um dann am Sonntag direkt im ersten Stadtderby gegen die Indians ins Penaltyschiessen zu müssen. 6:5 siegten die Scorpions am Ende und holten sich damit den ersten Prestigeerfolg. Am heutigen Mittwoch gelang es den Scorpions dann noch Marian Dejdar zu verpflichten. Verletzte Spieler zwangen die Scorpions hier zum Handeln, denn riesengroß ist der Kader nicht. Doch von der Qualität gehören die Scorpions sicherlich zu den besten Teams der Oberliga Nord.

Foto aus dem Heimspiel gegen Tilburg vom 23.02.2018 - Fotograf: Sascha Lamozik

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook