Header Banner

Moskitos Essen stechen Duisburg sechs Mal

Die Tormaschine kommt in Gang, anders kann man es in der derzeitigen Situation fast nicht sehen, denn die Wohnbau Moskitos haben in einem sehr guten Oberliga Spiel das Derby gegen die Füchse Duisburg fast dominiert und auch in der Höhe verdient mit 6:1 (2:1, 2:0, 2:0) gewonnen. Sicherlich darf man den Füchsen kein schlechtes Spiel attestieren, Frank Gentges, der Essener Cheftrainer, hatte auch in der Pressekonferenz einen starken Gegner gesehen. Am Ende hatte er aber genau das gesehen, was alle sahen, eine aggressive, starke und bereite Essener Mannschaft, die dem Gegner keine Chance ließ.

Knapp 2.200 Zuschauer sahen aber zunächst die Führung der Gäste, der Topscorer der Gäste, Pavel Pisarik zog in der vierten Spielminute einfach mal ab, Innenpfosten und drin, die Scheibe. Das Team der Moskitos interessierte das aber überhaupt nicht, die Jungs gaben weiter Gas, Julian Lautenschlager mit der Topchance, doch er scheiterte an Staudt. Dann musste Ricco Ratajczyk auf die Sünderbank und so langsam kommt auch das Überzahlspiel der Stechmücken in Gang. Denn die erste Überzahl nutzte Aaron McLeod, 36 Sekunden nach dem Ausgleich, wieder Überzahl und Neuzugang Nicholas Strodel trifft. 2:1 Führung, Spiel gedreht.

Mit dem gleichen aggressiven Wirbel sollte es in die zweiten 20 Minuten gehen, vor allem die erste Essener Angriffsreihe mit Nicholas Strodel, Aaron McLeod und Nicholas Miglio machte viel Dampf auf das Tor von Sebastian Staudt. Das zahlte sich direkt anfangs des zweiten Abschnitts aus, denn dem Wirbel hielten die Gäste nicht stand. Klassisches Eigentor, der Duisburger Verteidiger schiebt die Scheibe an Staudt vorbei, Torschütze war jedoch dann Miglio, der die Scheibe zuletzt führte. Die Wohnbau Moskitos ließen in der Folge nach hinten wenig zu, was kam, war sichere Beute eines starken Patrik Cerveny. Nach vorne ging viel, jedoch zunächst kein weiterer Treffer. Bis zur 39. Spielminute und das kam so. Zunächst musste Duisburgs Spister auf die Strafbank, ihm folgte Verelst und fünf Sekunden vor der Sirene traf dann Julian Airich. 

Im Grunde hatten die Gäste an diesem Abend nicht mehr die Kraft das Spiel zu drehen, der endgültige Schluss kam zwischen Minute 43 und Minute 46. Die Füchse hatten fast zwei Minuten 5:3 Überzahl, doch die Moskitos verteidigten das sehr geschickt. Und das, obwohl mit Thomas Gauch und Stephan Kreuzmann zwei Defender draußen waren, doch der Rest spielte diese zwei Minuten starkes Killing. Als die Moskitos dann wieder komplett waren hatte zunächst Miglio mit einem Pfostentreffer Pech. Dann Bully vor dem Duisburger Tor, der Puck kam zu Carsten Gosdeck und der drehte sich kurz, zog direkt ab, 5:1. Zum krönenden Abschluss traf dann noch einer, der immer stärker wird, Thomas Gauch aus rechter Position von der blauen Linie, schoss er ein. Julian Lautenschlager hatte dann noch die Chance mit einem Penalty, der landete jedoch nur am Außennetz.

Cheftrainer Frank Gentges in der Pressekonferenz: „Die Duisburger Mannschaft ist eine sehr, sehr gute Mannschaft, besser als am Anfang. Verletzte sind zurückgekommen, der ein oder andere neu verpflichtet, das ist nicht die Mannschaft, die am Anfang dastand, die ist jetzt wesentlich besser. Ich hab’s so gesehen, dass Duisburg schon sehr stark war, aber wir waren heute brutal aggressiv. Wir haben richtig gefightet, richtig gekämpft, haben in allen Bereichen richtig gearbeitet. Duisburg hat uns da alles abverlangt, aber nach dem 1:0 sind wir schnell zum Ausgleich gekommen. Es war ein schnelles, kampfbetontes Spiel, gute Kulisse, die Fans waren zufrieden.“

Tore: 0:1 (3:21) Pisarik (Uusvirta, Hofland) 1:1 (14:00) McLeod (Richter, Holzmann, PP1) 2:1 (14:36) Strodel (Kreuzmann, Miglio, PP1) 3:1 (21:36) Miglio (Fern, Grözinger) 4:1 (39:55) Airich (McLeod, Grözinger, PP2) 5:1 (46:37) Gosdeck (Grözinger, Richter) 6:1 (50:18) Gauch (Strodel, McLeod) – Strafen: Essen: 10 – Duisburg: 18 – Schiedsrichter: Fauerbach, Florian (T. Bergmann – T. Zerbe) – Zuschauer: 2.153

Fotos: Sascha Lamozik - Uwe Schmitz

RSS Feed
Google+
YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook