Header Banner

„Alles ins nächste Spiel investieren“

Cheftrainer und Sportmanager Frank Gentges war nach der zweiten Derbyniederlage in Folge etwas angefressen. Er haderte nicht nur in der Pressekonferenz damit, dass sein Team am Ende zu wenig aus den vorhandenen Chancen gemacht hatte. Vor allem im 2. Drittel hätte man in Führung gehen müssen. Am Ende fiel die 1:4 Niederlage in der Kenston Arena sicherlich etwas zu hoch aus, was auch Reemt Pyka, der Duisburger Chefcoach angab. Wehrmutstropfen vor dem wichtigen Spiel am Sonntag um 18:30 Uhr gegen die Hannover Indians, Fabio Frick zog sich gegen Duisburg eine Gehirnerschütterung zu und wird zunächst ausfallen. 

Am Sonntag geht es dann um Platz drei in der Tabelle, hier gilt es noch einmal alle Kräfte des Wochenendes zu mobilisieren und auch für die Zuschauer noch einmal alles zu geben. Davon ist auch Frank Gentges in seinem Statement nach dem Spiel in Duisburg überzeugt: "Wer so ein Übergewicht an Chancen nicht nutzen kann, kann trotz Überlegenheit auch kein Spiel gewinnen. Aktuell haben wir einen schweren Stand, die negativen Punkte sind unübersichtlich, um diese abzustellen bedarf es aber nicht nur diese immer wieder anzusprechen, damit ist es nicht getan. Der nächste Ausfall von Fabio Frick (Gehirnerschütterung) macht auch die Personalsituation nicht besser. Wir müssen jetzt alles ins nächste Spiel investieren.“

Foto: Sascha Lamozik - FEE

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook