Header Banner

Unverdiente 2:3- Niederlage gegen die Saale-Bulls

Beide Teams hatte am gestrigen Freitag mit Personalproblemen zu kämpfen. Bei Halle fehlten u.a. Schmitz und Horschel, bei den Moskitos neben den Langzeitverletzten noch Patocka mit einer Entzündung im Daumen. Kreuzmann, Grözinger und Huebscher stellten sich grippegeschwächt in den Dienst des Teams.

Dennoch entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie, in der die Essener wesentlich besser aus der Kabine kamen und das von Weidekamp gehütete Tor der Gäste unter Beschuss nahmen. Schon in der 3. Minute die erste Überzahlsituation für die Moskitos und Huebscher sorgte mit einem sehenswerten Schlagschuss für die frühe Führung zum 1:0. Larry Suarez, der Moskitoscoach, der wiederum dem Essener Leon Frensel im Tor den Vorzug gab, sah danach wie alle anderen 817 Zuschauer ein Gästeteam, welches stärker wurde und stocktechnisch sehr gut war, doch die Defensive der Moskitos war stabil und konsequent, so dass es nach dem ersten Drittel bei der knappen Führung blieb.

In Abschnitt zwei nutzten die Hallenser eine kleine schwächere Phase der Essener in der 30. und 35. Minute, um mit zwei Kontern durch Helms und Miglio mit 1:2 in Führung zu gehen. Die Moskitos dennoch weiterhin mit ihren Möglichkeiten, doch das einzige Manko an diesem Abend, die Verwertung der Chancen, verhinderte weitere Treffer auf Essener Seite.

Im letzten Abschnitt hieß es nun, die offensiven Bemühungen zu intensivieren und Halle leistete in Form von Helms, der zwei Strafen kurz nacheinander kassierte, Schützenhilfe. In der 49.Minute nutzte Aaron McLeod eines der Überzahlspiele mit einem Schuss unter die Latte zum hochverdienten 2:2-Ausgleich. Nun waren die Moskitos zurück und drängten auf die Entscheidung in der normalen Spielzeit. Mit viel Glück und Geschick konnte Halle die Restzeit des Spiels ohne Gegentor überstehen, so dass es in die 5-minütige Verlängerung ging.

In dieser gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten zur Entscheidung. jedoch fielen auch hier keine Treffer, nun musste also die Lotterie Penaltyschiessen das endgültige Ende des Spiels herbeiführen. Der Zusatzpunkt ging an Halle, da bei Essen nur Lars Grözinger traf, aber Chris Francis auf Hallenser Seite zweimal erfolgreich war.

In der anschließenden Pressekonferenz sprach Gästecoach Ryan Foster davon, dass nicht die bessere Mannschaft gewonnen hatte und hier lag er genau richtig. Larry Suarez konstatierte, dass sein Team natürlich gerade sehr enttäuscht sei, aber man immer weiter durchkämpfen werde. Er hob die Leistung seiner dritten Reihe und hier besonders die von Eigengewächs Toni Lamers hervor, der als 18-jähriger eine sehr gute Entwicklung nimmt, sehr ruhig an der Scheibe sei und schon viele richtige Entscheidungen treffe.

Die nächste Gelegenheit zu punkten bietet sich am morgigen Sonntag, 22.12.2019, um 18:30 Uhr beim EV Duisburg.

Statistik:
Zuschauer: 817
Strafen: Essen 4 Min., Halle 10 Min.
Schüsse: Essen 42, Halle 34

 

 

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook