Header Banner

Moskitos werden in Hannover für fahriges Powerplay bestraft

Leider musste man wieder auf vier Spieler verzichten, Kraus konnte durch eine Entzündung immer noch nicht spielen und Grözinger mit Rückenbeschwerden nicht auflaufen. Huebscher und Saccomani waren angeschlagen dabei. Am Ende  unterlagen die Moskitos mit 2:4 bei den Hannover Indians.

Man startete mit Kevin Beech im Tor und gut in die Partie und wehrte die ersten Angriffswellen der Hausherren erfolgreich ab. Die erste Strafe gegen Zajic nutzten nicht die Hausherren, sondern die Moskitos zur 1:0-Führung. Patocka hinter dem Tor legte für Saccomani auf, der Lehr im Hannoveraner Kasten überwinden konnte. Bosas konnte in der 15. Minute aus der Halbdistanz zum 1:1 ausgleichen, doch eine Überzahlmöglichkeit für Essen führte in der 17. Minute zum 2:1 für die Moskitos.
Hildebrand schoss von der Seite Torwart Lehr an und Patocka beförderte den Puck irgendwie ins gegnerische Tor. So wurden auch erstmalig die Seiten gewechselt.

Im zweiten Drittel offenbarte sich nun das Manko des heutigen Tages; das Überzahlspiel. Dreimal hintereinander hatte man die Gelegenheit, für jeweils zwei Minuten mit einem Spieler mehr zum Torerfolg zu kommen, doch keine der Gelegenheiten wurde genutzt. Insgesamt gelangen den Moskitos im gesamten Spiel nur zwölf gezählte Torschüsse, was angesichts von sechs ungenutzten Überzahlmöglichkeiten viel zu wenig war. Hannover blieb dadurch im Spiel und konnte seinerseits gegen Ende des 2. Drittels in der 38. und 40. Minute zwei Überzahlspiele durch Weyrauch und Bosas zur eigenen 3:2-Führung nutzen. Das Spiel nun gedreht und es ging in die 2. Drittelpause.

Im letzten Abschnitt startete Essen mit einer Überzahl, aber wie zuvor beschrieben, leider auch hier ohne Erfolg. So richtig fand man auch nicht mehr ins Spiel zurück, Hannover kontrollierte die Partie und man hoffe zwar aus Essener Sicht noch auf eine gute Gelegenheit auf den Ausgleich, doch in der 53. Minute war es erneut Bosas mit seinem dritten Tor, der die endgültige Entscheidung zum 4:2 für die Indians besorgte. Die letzten Minuten vergingen ohne nennenswerte Aktionen und so musste das Team von Coach Suarez die Heimreise ohne etwas zählbares im Gepäck antreten.

Nächstes Heimspiel ist am heutigen Sonntag gegen den Krefelder EV 81 mit Beginn um 18:30 Uhr am Essener Westbahnhof. Letztmalig gilt hier die Rabattaktion für Dauerkartenbesitzer von RWE.

Drittel: 1:2, 2:0, 1:0

Tore: (09:18) 0:1 Saccomani (Patocka/Frick), (14:28) 1:1 Bosas (Niddery/Weyrauch),
(16:50) 1:2 Patocka (Hildebrand/McLeod), (37:01) 2:2 Weyrauch (Bosas/Niddery), (39:10)
3:2 Bosas (Bacek/Pohanka), (52:29) 4:2 Bosas (Niddery/Weyrauch)

Strafen: Hannover 14 Minuten, Essen 10 Minuten

Zuschauer: 3014

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook