Header Banner

Moskitos unterliegen Herne im Testspielderby mit 2:6!

Am Freitagabend trafen die Moskitos zu ihrem coronabedingt vorerst letzten Heimspiel in der Vorbereitung auf den Erzrivalen aus Herne.

Die Gäste konnten nach einer sportlich hervorragenden letzten Saison und deren abruptem Ende in der Sommerpause wieder ein sehr starkes Team für die kommende Oberligaspielzeit zusammenstellen.

Und in dieser gelten sie, nicht zuletzt nach Vorbereitungssiegen gegen Tillburg und Bad Nauheim, als Favorit auf den DEL 2 Aufstieg.

Somit waren die Vorzeichen vor diesem Spiel eindeutig. Und so begannen die Gäste dann auch mit eindeutig mehr Spielanteilen und kamen nach knapp vier Minuten zu ihrer ersten Chance. Zwei Minuten später war es dann Nico Kolb, der nach einem Traumpass von Nils Liesegang die Gästeführung erzielen konnte. Bis dahin waren die Gastgeber noch nicht wirklich im Spiel, doch dieser Gegentreffer schien ein wenig der Brustlöser zu sein. Denn sie erkämpften sich nun mehr Spielanteile und so ergab sich auch die ein oder andere Chance durch David Gorski, AaronMcLeod oder Andrè Hübscher. Schade, dass man eine 2 Minuten Überzahlsituation nicht zum Ausgleich nutzen konnte, und so waren es dann wieder die Herner, die vier Minuten vor Drittelende auf 0:2 erhöhen konnten. Mit diesem Spielstand ging es mit einer Essener Unterzahl ins zweite Drittel.

Kurz vor deren Ablauf konnte Hernes Stürmer Christoph Ziolkowski das dritte Tor zum 0:3 für seine Farben erzielen. Danach entwickelte sich ein recht offenes Spiel mit leichten Vorteilen auf der Seite der Gäste, aber auch die Moskitos präsentierten sich das ein oder andere mal gefährlich vor dem Gästetor, jedoch ohne sich dabei  die ganz klaren Chancen zu erspielen. Gäste-Kontigentspieler Colton Kehler war es dann vorbehalten das nächste Tor zu erzielen. Eine Überzahl seines Teams nutzte er zum 0:4, als er den guten Fabian Hegmann im Essener Tor mit einem sehr platzierten Schuss überwinden konnte. Das Drittel endete dann wie es begonnen hatte, mit einer Stafe für die Moskitos. Doch anders als zu Beginn des 2. Drittels zuvor waren es jetzt endlich die Moskitos, die jubeln durften. Denn kurz vor Drittelende schnappte sich Aaron McLeod den Puck und beendete den Konter mit einem sehenswerten Treffer zum 1:4. Im letzten Spielabschnitt nutzen die Gäste nach vier Minuten wieder eine Überzahlsituation zu ihrem fünften Treffer, als abermals Kehler einen Schuss  unhaltbar abfälschen konnte.

Mitte des Drittels vergaben die Petrozza-Schützlinge in Überzahl dann einige sehr gute Einschussmöglichkeiten, und liessen dabei den Puck prima durch die eigenen Reihen laufen. Danach übenahmen jedoch die Gäste das Kommando auf dem Eis und wieder war es Nico Kolb, der einen Abpraller aus der Luft nahm und im Essener Tor unterbrachte. Knapp zwei Minuten vor Schluss war es Andre Hübscher vorbehalten, das Ergebnis etwas positiver zu gestalten, er fälschte den Puck zum 2:6 Endstand ab. 

Ein faires Derby mit nur wenig Körpereinsatz auf beiden Seiten, was sicherlich dem geschuldet war, dass Herne vor dem Saisonstart keine weiteren Verletzungen riskieren wollte und die Moskitos im Wissen um die Herner Stärke in Überzahl jede mögliche Strafe vermeiden wollten.

Sonntag treffen beide Teams um 18:30 Uhr mit Zuschauern am Herner Gysenberg erneut aufeinander. Danach begeben sich die Moskitos in eine mindestens vierwöchige Spielpause, während der Herner EV wahrscheinlich am kommenden Wochenende in die Oberligasaison starten wird, jedoch ohne einen einzigen Zuschauer in der Halle.

 

Spielbericht by A.K.

Foto Feenstaub Entertainment

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

YoutubeChannel
Follow Us
Find us on Facebook