Drei top Verpflichtungen für die kommende Saison

Der ESC Wohnbau Moskitos Essen macht sich nach dem Rückzug aus der DEB Oberliga-Nord zügig daran die Zukunft in der Regionalliga zu planen.

Noch keine Woche ist vergangen, seitdem die Stechmücken vom Essener Westbahnhof ihren Rückzug aus der Eishockey Oberliga Nord verkündet haben und schon werden die ersten Unterschriften auf den Verträgen für die kommende Regionalliga-Saison bekannt gegeben. Mit Aaron McLeod, Thomas Richter und Stephan Kreuzmann streifen sich drei erfahrene Spieler auch in der nächsten Spielzeit wieder das Jersey des ESC über.

Eine solide Basis auf der am Westbahnhof nun in den kommenden Wochen und Monaten und bis zum Saisonstart im Herbst aufgebaut werden kann. Frank Petrozza setzt vor allem auf die Charakterstärke der drei Kufencracks und betont, dass alle den neu eingeschlagenen, finanziellen Weg mit gehen und den ESC dabei unterstützen möchten, wieder zurück in die richtige Spur zu finden.

Dabei ist es für den Coach der Stechmücken besonders wichtig, dass „[..] diese Jungs nicht nur auf, sondern auch neben dem Eis eine große Rolle spielen werden. [..]“, betont Petrozza absolut „happy“. „Alle Drei nehmen die Herausforderung Regionalliga an und wir freuen uns sehr, dass sie sich zum ESC bekannt haben!“ ergänzt Thomas Böttcher, 1. Vorsitzender des ESC Wohnbau Moskitos Essen.

Trikotversteigerung Marc Zajic #28 (Heim) XL

Weiter geht es mit der Trikotversteigerung der original Gameworn-Trikots der letzten Saison. Bis Donnerstag, 21.05.2020, 20:00 Uhr, könnt ihr auf das Heimtrikot von Marc Zajic mit der Nummer 28 bieten. Bis dahin habt Ihr die Chance, per E-Mail zu bieten - das höchste Gebot erhält den Zuschlag und der Höchstbietende wird anschließend von uns per Mail benachrichtigt.

Die aktuelle Übersicht der Höchstgebote und den genauen Ablauf findet Ihr unter -> https://www.moskitos-essen.de/index.php/versteigerung

Viel Spaß beim Bieten!

Fotos: Feenstaub Entertainment / Sascha Lamozik

 

Thomas Richter läuft weiterhin für die Moskitos auf

Der nächste Spieler aus dem Kader der Vorsaison wird auch in der kommenden Saison für die Wohnbau Moskitos auflaufen. So hat Thomas Richter seinen Vertrag verlängert.

Der 37-jährige Verteidiger, der auch als Angreifer spielen kann, stand in der vergangenen Runde in 45 Partien für den ESC auf dem Eis. Dabei erzielte er zwölf Tore und 13 Vorlagen. „Thomas bringt sehr, sehr viel Erfahrung mit. Er ist ein sehr flexibler Verteidiger, den man auch jederzeit im Sturm einsetzen kann. Er spielt nicht nur eine große Rolle auf, sondern auch neben dem Eis“, sagt Frank Petrozza, Chefcoach und Sportlicher Leiter der Moskitos.

Richter kam 2018 vom Herner EV an den Westbahnhof. Für ihn ist es bereits die vierte Amtszeit beim ESC. Hier spielte der gebürtige Penzberger bereits zwischen 2005 und 2008 sowie in den Saisons 2010/11 und 2014/15. Mit insgesamt weit mehr als über 300 Einsätzen gehört Richter zu den Rekordspielern des Vereins.

Wohnbau Moskitos besetzen erste Kontingentstelle

Nachdem die Wohnbau Moskitos bereits sieben Spieler für die kommende Saison unter Vertrag nehmen konnten, haben sie nun auch die erste der beiden Kontingentstellen besetzt - und zwar mit Aaron McLeod. Der 31 Jahre alte Stürmer aus Kanada hat seinen Vertrag verlängert.

Damit geht er in seine insgesamt fünfte Spielzeit für die Moskitos. McLeod spielte bereits zwischen 2013 und 2015 in Essen, ehe er zum Herner EV wechselte. Im Sommer 2018 kehrte der Angreifer zurück an den Westbahnhof.

Nachdem McLeod in der Saison 2018/19 mit 75 Punkten der Topscorer des ESC war, verlief die vergangene Runde eher unglücklich für ihn. Eine Fußverletzung in der Vorrunde bremste ihn monatelang aus. So kam er insgesamt auf nur 31 Einsätze, in denen er 36 Punkte erzielte.

„Aaron ist ein Spieler, der immer 100 Prozent gibt. Seine Charakterstärke und seine Identifikation mit den Moskitos beweist er vor allem dadurch, dass er das neue finanzielle Konzept des Vereins akzeptiert und unterstützt“, sagt Frank Petrozza, Chefcoach und Sportlicher Leiter des ESC, zu der Vertragsverlängerung.

Trikotversteigerung - #9 Niklas Hildebrand

Leider ist ja Coronabedingt die Saisonabschlussfeier abgesagt worden - daher konnten die Trikots nicht wie geplant vor Ort versteigert werden. Das wollen wir jetzt nachholen - in den nächsten Wochen werden die Trikots nach und nach versteigert. Zur Versteigerung stehen einige Warm-Up-Trikots (1994-er Edition), sowie vereinzelnte Spielertrikots, die nicht an der Patenaktion teilgenommen haben.

Den Anfang machen wir mit dem original Gameworn Trikot (auswärts/weiss) von Niklas Hildebrand, der seinen Vertrag für die nächste Saison bereits verlängert hat. Hier wird es neben der "normalen" Versteigerung per E-Mail, zusätzlich eine Live-Versteigerung bei Facebook geben - diese findet am 13.05.2020 um 20 Uhr statt. Bis dahin habt Ihr aber die Chance schon per E-Mail zu bieten - das höchste Gebot ist automatisch das Startgebot für die Live-Versteigerung! Sollte es dort kein höheres Gebot geben - geht der Zuschlag an den "Mail"-Höchstbietenden.

Die aktuelle Übersicht der Höchstgebote und den genauen Ablauf findet Ihr unter -> https://www.moskitos-essen.de/index.php/versteigerung

Viel Spaß beim bieten!

Fotos: Feenstaub Entertainment / Sascha Lamozik

Wohnbau Moskitos verpflichten zwei Talente der DEG

Die Wohnbau Moskitos können zwei weitere Neuverpflichtungen für die kommende Saison in der Oberliga Nord vermelden. 

So haben Tom Lorer und Dennis König einen Vertrag am Westbahnhof unterzeichnet. Die Talente wechseln aus dem DNL-Team der Düsseldorfer EG zum ESC. Beide waren bereits in der vergangenen Saison mit Förderlizenzen für die Moskitos ausgestattet. Tom Lorer, ein 19 Jahre alter Angreifer, absolvierte sogar bereits einige Pflichtspiele für den ESC. Er lief in der abgelaufenen Spielzeit einmal in den Pre-Playoffs sowie achtmal in der Hauptrunde für die Moskitos auf und erzielte einen Treffer. In der vergangenen DNL-Runde kam der gebürtige Solinger auf 33 Partien (elf Tore, 22 Vorlagen). „Tom konnte bereits in der letzten Saison erste Erfahrungen am Westbahnhof sammeln. Er ist junger, ehrgeiziger Spieler voller Energie, an dem unsere Fans ihre helle Freude haben werden“, sagt Frank Petrozza, Chefcoach und Sportlicher Leiter der Moskitos, über seinen neuen Stürmer.

Derweil ist Dennis König nach Florian Spelleken der zweite Verteidiger im bisherigen Kader der Moskitos. Der 20-Jährige durchlief ebenfalls den Nachwuchs der DEG. 35 Einsätze, vier Tore und 16 Assists standen für den 19-jährigen Neusser in der abgelaufenen DNL-Runde zu Buche. „Dennis ist ein junger Verteidiger mit guten körperlichen Eigenschaften. Er wird unserer Defensive die nötige Tiefe geben und im Team für einen gesunden Konkurrenzkampf sorgen“, sagt Frank Petrozza.

Niklas Hildebrand auch in der kommenden Saison dabei

Mit Niklas Hildebrand konnte ein weiterer Spieler des ESC Teams aus der letzten Saison für die kommende Spielzeit am Essener Westbahnhof verpflichtet werden. Der 25-jährige Stürmer „passt perfekt in meine Vision des neuen Teams.“, so Frank Petrozza zur Vertragsverlängerung mit Niklas Hildebrand.  Mit „Niklas ist schnell und technisch sehr versiert und in der Lage eine komplette Reihe zu führen!“ bringt der neue Coach der Essener die Qualitäten der Nummer #9 im Team des ESC Wohnbau Moskitos auf den Punkt.

Niklas gehörte dem Kader der Moskitos bereits in den Spielzeiten von 2015-2018 an, bevor er einen Zwischenstopp bei den EXA Icefighters in Leipzig einlegte, um zu Beginn der letzten Saison dann aber wieder an den Westbahnhof zurückzukehren, in der er mit 36 Punkten aus 39 Spielen einer der Topscorer war. „Selbstredend gab es mehrere Faktoren, die mich dazu veranlasst haben, ein weiteres Jahr hier zu unterschreiben, aber vor allem zählt für mich, dass ich mich hier am Westbahnhof wirklich sehr wohl fühle!“, so der gebürtige Mannheimer zur Verlängerung seines Engagements bei den Moskitos.

Das Team der Moskitos nimmt somit schon in einer frühen Phase immer mehr Gestalt an und dies begeistert auch den 1. Vorsitzenden Thomas Böttcher. „Wir freuen uns mit der Vertragsverlängerung von Niklas Hildebrand unserem Trainer Frank Petrozza die Möglichkeit geben zu können seine Vision des neuen Teams umsetzen zu können, in die Niklas Hildebrand optimal hinein passt und eine tragende Rolle spielen wird!“

Florian Spelleken zurück am Westbahnhof

Nach den Vertragsverlängerungen von André Huebscher, Enrico Saccomani und Toni Lamers können die Wohnbau Moskitos nun die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison präsentieren.

Florian Spelleken wechselt vom EV Duisburg an den Westbahnhof - und kehrt somit zurück an seine alte Wirkungsstätte. Bereits zwischen 2010 und 2015 schnürte der 28 Jahre alte Verteidiger die Schlittschuhe in Essen. Anschließend spielte Spelleken für drei respektive zwei Spielzeiten für die Hannover Scorpions und den EVD.

„Florian ist ein sehr zweikampfstarker, defensiver Verteidiger und ein guter Schlittschuhläufer“, sagt Frank Petrozza, Chefcoach und Sportlicher Leiter der Moskitos, über den Neuzugang. „Unser Defensivspiel muss sich stark verbessern und mit Florian werden wir mehr Stabilität in die Abwehr bekommen.“

Seite 8 von 173