Diamant

Diamant-Sponsor

Gold

Gold-Sponsor

Silber

Silber-Sponsor

Bronze

Bronze-Sponsor

Xpert Access

Powerplay TV Essen - Moskitos TV

Slideshow

Moskitos blicken zurück auf die Saison 2014/15

Moskitos blicken zurück auf die Saison 2014/15

Sieg zum Saisonfinale

Sieg zum Saisonfinale

Moskitos reisen zum letzten Saisonspiel

Moskitos reisen zum letzten Saisonspiel

Sieg im letzten „Heimspiel“ beim Meister

Sieg im letzten „Heimspiel“ beim Meister

Zwei ganz dicke Brocken

Zwei ganz dicke Brocken

Moskitos blicken zurück auf die Saison 2014/15

Die Moskitos sind wieder eigenständig! Das ist wohl die Schlagzeile, die nach der Saison 2014/2015 im Zusammenhang mit den Moskitos stehen bleibt. Am 26. März 2015 hob das Gericht das Insolvenzverfahren gegen die Moskitos auf und der Oberligist ist nach vier Jahren wieder schuldenfrei und steht vor allem auf eigenen Füssen. Doch es war für alle ein weiter Weg und die letzten Wochen der abgelaufenen Saison war ein Kraftakt und eine Zitterpartie für Offizielle, Sponsoren und vor allem auch für die treuen Fans, die tatkräftig zur Rettung beigetragen hatten.

Nach drei Jahren sportlicher Magerkost hatten sich die Moskitos soweit wieder konsolidieren können, dass es auch sportlich wieder etwas mehr werden durfte. Lange Zeit gestaltete sich die Trainersuche als Hängepartie um dann mit einem Paukenschlag in die Saison zu starten. Frank Gentges hieß der neue Mann an der Bande unterstütz von Co-Trainer Marc Dlugas. Auch bei den Spielern waren durchaus Namen dabei, die man in den letzten Jahren vergeblich im Kader der Moskitos gesucht hatte. Rückkehrer Thomas Richter, Christian Wendler im Tor, und vorne sollten neben Kapitän Jan Barta die Kontingentspieler Aaron McLeod und Branislav Pohanka für Gefahr sorgen. Das Vorbereitungsprogramm der Moskitos lief dann auch ohne Probleme,  Eindhoven, Nordhorn und die beiden Hannoveraner Vereine Scorpions und Indians wurden glatt besiegt, rund um den Westbahnhof fieberte man dem Saisonstart entgegen. Und der Saisonstart gelang vollauf, lediglich Ligen-Primus Füchse Duisburg konnte die Moskitos bezwingen. Doch zum Ende des Jahres machten sich erste Verschleißerscheinungen bemerkbar, Neuwied und Herne entwickelte sich mehr und mehr. Verletzungsprobleme machten dem Trainerteam zusätzlich zu schaffen, die dünne Finanzdecke erlaubte es den Moskitos nicht den einen oder anderen Abgang zu ersetzen.

Doch die Moskitos überwanden die Durststrecke und fanden wieder in die Erfolgsspur zurück, schlugen zum Ende der Hauptrunde sogar auf eigenem Eis den starken Nachbarn von der Wedau mit 6:2. Auch für die Ende Januar beginnende Verzahnungsrunde mit den ersten vier Teams der Oberliga-Ost stand Frank Gentges manchmal nur ein Rumpfkader zur Verfügung. Aus Nordhorn stießen Verteidiger Marc Hemmerich und Stürmer Pierre Kracht zu den Moskitos, doch die Personaldecke war weiterhin dünn. Als zum Ende der Saison der Insolvenzverwalter an die Öffentlichkeit ging, stempelte der eine oder andere die Moskitos schon wieder ab. Doch nicht nur Offizielle, Sponsoren und Fans rückten zusammen, auch die Mannschaft der Moskitos erwies sich mehr und mehr als echte Einheit. Unvergessen das 4:2 gegen Herne in eigener Halle sowie der 2:1 Auswärtssieg bei den Duisburger Füchsen. Zwar waren die Füchse zu diesem Zeitpunkt schon durch, doch fürs Prestige und die Seele sind solche Siege immer gut.

Nun haben die Moskitos eine Saison der Höhen und Tiefen hinter sich, sind wieder eigenständig und haben auch sportlich durchaus einiges geboten. Zur Zeit wird hinter den Kulissen aktiv und mit Hochdruck an einer neuen Vorstandsschaft gearbeitet, welche sich Anfang Mai auf der Jahreshauptversammlung päsentieren wird. Eine Vorstandsmannschaft, die es nicht so leicht haben wird den Weg erfolgreich weiter zu gehen, denn die Zuschauerzahlen machen immer noch Sorgen. Hier muss man weiter daran arbeiten wieder mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zu erreichen. Denn die Moskitos sind nicht nur die erste Mannschaft, die Moskitos haben auch über die Jahre eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit betrieben, so fällt das Fazit der Jugendabteilung denn auch positiv aus: "Die Saison 2014/2015 ist zu Ende und wir als Jugendvorstand sind mit dem erzielten Ergebnis der einzelnen Mannschaften sehr zufrieden. 

Unsere Kleinsten, die U8, sind in der Gesamtabrechnung auf den 2. Platz in der C2 Gruppe gelandet. Aufgrund, dass die Mannschaft sich aus vielen Neuanfängern und „Erfahrenen" Spielern zusammengestellt hat, ein sehr erfolgreiches Ergebnis. Die Bambinis erreichten in der NRW Pokalrunde den 3.Platz hinter Bad Nauheim und dem EHC Troisdorf. Unsere Kleinschüler kamen in der zweithöchsten Spielklasse des NRW Bereichs auf den achten Rang. In Anbetracht der Gegner haben sich die Jungs und Mädels der Kleinschüler auch hier tapfer geschlagen. Die Knaben wurden in der Gesamtabrechung der Landesliga NRW Vizemeister und mussten sich leider im Kampf um die Meisterschaft dem Herner e.V. geschlagen geben. Auch die neuformierte Schülermannschaft kam nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in Fahrt und schloss die gesamte Runde mit dem fünften Platz in der NRW Liga ab. Eine fast perfekte Saison spielte unsere Damenmannschaft in der NRW Liga. Bis auf zwei Unentschieden in der gesamten Saison, gewannen die Damen alle ihre Spiele, sind souverän Meister der NRW Liga geworden und erreichten somit den Aufstieg in die 2.Liga Nord. Das erste Jahr für unsere DNL 2 Mannschaft wurde mit einem sehr guten fünften Platz in der Platzierungsrunde zur DNL 1 Liga abgeschlossen.

Wir, als Vorstand der Jugend, bedanken uns bei allen Mannschaften, für die würdige Vertretung in allen Altersklassen, gratulieren euch für eure erreichten Ziele und freuen uns auf die neue Saison mit Euch.

Erwähnenswert wäre noch unser Sponsorenlauf, an dem alleine durch Spenden der gelaufenen Runden eine Summe von 3440,-- € für die Jugendabteilung zusammen gekommen sind. Auf diesem Wege noch mal Danke an alle Läufer und deren Sponsoren für dieses tolle Ergebnis. Unser abschließendes vereinsinternes Turnier war ebenfalls ein voller Erfolg. Es haben alle Mannschaften daran teilgenommen, wir hatten alle viel Spaß und es sollte auf jeden Fall eine Fortsetzung geben. Wir wünschen allen eine schöne Sommerpause und sehen uns hoffentlich in der nächsten Saison wieder.", so der Jugendvorsitzende Ingo Dreyer.

Auch der Vorstand des Gesamtvereins wünscht allen Fans, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern und der Mannschaft eine schöne Sommerpause und möchte sich noch einmal herzlich bei allen Beteiligten für die Hilfe und die tolle Unterstützung während der Saison bedanken. 

Weitere Informationen zur neuen Saison, der Mannschaft und der Zusammensetzung wird es nach, beziehungsweise auf der Jahreshauptversammlung im Mai geben.

 

 

Weitere Beiträge...

  1. Moskitos Essen wieder eigenständig - Insolvenzverfahren des Vereins ist aufgehoben
  2. Offener Brief an den LEV - Herner Erklärung 2
  3. Moskitos Essen sind gerettet
  4. Sieg zum Saisonfinale
  5. Moskitos reisen zum letzten Saisonspiel

Unsere Jugendabteilung

Moskitos Fanshop

pizzaboy Essen Home Habeko Home
Facebook
Youtubechannel
Twitter
RSS