Spielberichte

8:5- Erfolg im Halloween-Spiel gegen den Krefelder EV 81!

Mit 8:5 (2:2, 4:2, 2:1) besiegten die Moskitos gestern Abend den Krefelder EV 81 vor 828 Zuschauern. Diese sahen ein flottes Spiel mit vielen Torszenen. Krefeld im ersten Drittel oft in der Defensive, die Moskitos rannten immer wieder an, doch zunächst blieb das Tor der Gäste wie vernagelt. Die erste ernstzunehmende Chance für Krefeld führte direkt zum 0:1 durch Hauf (9.). Doch die Moskitos schlugen zurück. Enrico Saccomani mit dem schnellen 1:1-Ausgleich (10.). Doch postwendend der Gegentreffer für die Gäste. Ein vermeintlicher Querpass von Mahkovec wurde durch einen Moskitospieler unhaltbar für Marvin Frenzel zum 1:2 (10.) abgefälscht. Ein Strafe gegen Krefeld nutzen die Hausherren durch Dominik Luft mit deren Ablauf zum 2:2 (13.), als Torwart Klein einen Schuss von Glemser noch abwehren konnte, gegen den Nachschuss aber machtlos war. Drittelpause.

Im zweiten Abschnitt starteten die Moskitos richtig gut. Huebscher mit dem 3:2 (21.) nach einem Bauertrick, Zajic mit einem Solo zum 4:2 (25.) und Glemser im Slot aus kurzer Distanz mit dem 5:2 (27.) sorgten für einen Drei-Tore-Vorsprung. Krefeld kämpfte sich zurück ins Spiel und nutzte eine kurze schwache Phase zu zwei Toren. Es stand nur noch 5:4 durch Freis (35.) und Dreschmann (36.), doch Kapitän Stephan Kreuzmann mit seinem ersten Saisontreffer schlenzte den Puck von der blauen Linie ins Krefelder Gehäuse und gab hier die passende Antwort. 6:4 (37.) und 2.Drittelpause.

Im letzten Abschnitt wieder ein guter Start der Mücken. Florian Spelleken mit dem schnellen und beruhigenden 7:4 (42.). Die Moskitos kontrollierten nun die Begegnung bis zum Spielende, in der letzten Minute legte Davide Vinci für Mitch Bruijsten auf, der 53,8 Sekunden vor dem Ende mit dem 8:4 seinen ersten Nicht-Empty-Net-Treffer der Saison erzielen konnte. Seine Freude und auch die des Team darüber war groß, beim obligatorischen Abklatschen an der Bank sah man die Freude in vielen Spielergesichtern über Mitchs Treffer. Das den Krefeldern noch der Treffer zum 8:5 durch Grygiel (60.) gelang, tat der guten Stimmung in der Halle keinen Abbruch. In den eigens für dieses eine Spiel kreierten Halloween-Sondertrikots stellten sich Mannschaft und Jugend nach dem noch den Fotografen (siehe Bild). Die Trikots werden zeitnah als Gameworntrikots versteigert. Wir informieren darüber in Bälde.

Krefelds Coach Elmar Schmitz bemängelte in der Pressekonferenz das Verhalten seines Teams in der eigenen Zone und das fünf Auswärtstore eigentlich reichen müssten, um zu punkten. Moskitos-Coach Frank Petrozza sah eine weitestgehend konzentrierte Leistung seiner Mannschaft mit dem Tor durch Stephan Kreuzmann vor der zweiten Drittelpause als Schlüssel zum Erfolg. Er wies darauf hin, dass die 8 Tore von acht verschiedenen Schützen erzielt wurden, was seinem Team die Stärke an diesem Spieltag verschaffte.

Am kommenden Wochenende müssen die Moskitos doppelt gegen die Rostock Piranhas antreten. Freitag zunächst die weite Reise an die Ostsee, Spielbeginn in Rostock ist um 20:00 Uhr. Sonntag tritt Rostock quasi zum Rückspiel am Essener Westbahnhof an. Der Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

:
Datum Zeit League Saison Spieltag
31.10.2021 18:30 OLN 2021/2022 11

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdGSpielausgang
ESC Wohnbau Moskitos Essen2428Win
Krefelder EV 812215Loss

hier kommentierens are closed.