Spielberichte, Top News

2:6- Niederlage in Herford mit fadem Beigeschmack!

Eine 2:6-Niederlage kassierten die Moskitos am Freitag Abend in Herford.

Fabio Frick (Foto) wurde vor dem Spiel von den Passau Black Hawks verpflichtet und gab sei Debut in der Verteidigung der Moskitos. Herford mit dem besseren Start in die Partie. Biezais in der 4.Minute mit dem 1:0. Es folgt eine ausgeglichene Partie, in der die Moskitos bis zur ersten Drittelsirene Pech mit zwei Pfostentreffern hatten.

In Drittel zwei der Ausgleich durch Saccomani zum 1:1 (25.). In der 31.Minute DIE Schlüsselszene des Spiels. Garten befördert die Scheibe von aussen unter dem leicht angehobenen Essener Tor hinter die Linie. Die vier anwesenden Schiedsrichter geben das Tor für Herford zum 2:1. Alle Proteste der Moskitos gegen die Irregularität des Tores bringen nichts. Im Gegenteil. Herford nutzt die Unordnung noch in der gleichen Minute zum 3:1 durch Bombis. So ging es auch in den letzten Abschnitt.

Hier sind die Moskitos zunächst bemüht, den Anschluss herzustellen. Eine Strafe gegen Herford in der 46.Minute könnte dazu führen, doch der Schuß geht im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los. Garten erzielt kurz vor Ablauf der Strafe in der 48. Minute das 4:1 und somit die Entscheidung. Das Team kann nun nicht mehr nachlegen und die letzten zehn Minuten bestimmt Herford das Spielgeschehen. Die Treffer zum 5:1 durch Bohle (55.) und 6:1 durch Rinke (58.) sind die logische Konsequenz der letzten Phase des Spiels. McLeod kann in der 60.Minute in doppelter Überzahl noch zum 6:2 verkürzen, letztendlich nur Ergebniskosmetik.

hier kommentierens are closed.