Spielberichte

Großer Kampf gegen Hamburg beim 2:4 nicht belohnt!

Großer Kampf beim knappen 2:4 nicht belohnt!

Im ersten Meisterschaftsheimspiel seit mehr als 1 1/2 Jahren trafen die Moskitos gestern auf die Crocodiles aus Hamburg. Die Gäste standen im Stau und so konnte das Spiel erst mit 25 Minuten Verspätung beginnen. Die Moskitos von Beginn an gut im Spiel und gleich die erste Strafe gegen die Gäste nutzte Thomas Richter mit einem Schlenzer von der blauen Linie zum 1:0 (3:13 Min.). Hamburg versuchte ins Spiel zu kommen und ihnen gelang durch Maximilian Schaludek auch der Ausgleich (7:26 Min) zum 1:1, doch nur 19 Sekunden später sorgte André Huebscher, der sich über die linke Seite durchsetzte und Kai Kristian überwand, für die erneute Führung der Moskitos, 2:1 (07:45 Min.). Im Restdrittel die Mücken die bessere Mannschaft und ein ums andere Mal rettete Hamburgs Goalie die Gäste vor einem höheren Rückstand, auch fast mit der Drittelsirene, als Enrico Saccomani sich durchtankte, jedoch an Kai Kristian scheiterte. Drittelpause.

Im zweiten Abschnitt ein anderes Bild. Nach wenigen Minuten ausgeglichenen Spiels gab nun Hamburg den Ton an und ließ die Moskitos teilweise nicht aus ihrem eigenen Drittel kommen. Das 2:2 (30:50 Min.) durch Sam Verelst kam somit nicht überraschend.

So ging es auch in das letzte Drittel, eine Überzahlgelegenheit konnten die Moskitos nicht nutzen, ein spannendes und ausgeglicheneres Spiel nun, nach 49:06 Min. eine Strafe gegen die Hausherren, Glemser im Zweikampf mit einem Hamburg, doch Vinci musste zur Verwunderung für zwei Minuten auf die Bank. 35 Sekunden später verwandelte Dennis Reimer für Hamburg zum 2:3. Jetzt würde es schwierig werden, das wusste jeder, doch das Publikum trieb das Team nochmal nach vorne und die Moskitos versuchten alles, um zum Ausgleich zu kommen. 1 1/2 Minuten vor dem Ende ging Goalie Marvin Frenzel für einen sechsten Feldspieler vom Eis, doch alle Versuche waren vergeblich, 55 Sekunden vor Schluß erzielte erneut Dennis Reimer mit einem Schuss ins leere Moskitos-Tor den 2:4-Endstand.

Coach Frank Petrozza nach dem Spiel: „Im ersten Drittel waren wir richtig stark, da hätten wir vielleicht sogar zwei oder drei Tore mehr schiessen können, im zweiten Drittel war Hamburg klar besser und ich war froh, dass es nach 40 Minuten nur 2:2 stand. Im letzten Drittel hat das einzige Unterzahlspiel gegen uns den Ausschlag gegeben, dann haben wir weiter gekämpft und den Schuss ins leere Tor bekommen. Ich bin zufrieden mit meinem Team, da es alles gegeben hat“

:
Datum Zeit League Saison Spieltag
01.10.2021 20:00 OLN 2021/2022 2

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdGSpielausgang
ESC Wohnbau Moskitos Essen2002Loss
Crocodiles Hamburg1124Win

 

hier kommentierens are closed.